Erzählungen

NEU 2020: Biergarten-Asyl

Alibri Verlag 2020, ISBN 3865692133, 156 Seiten, 12,- € (zur Bestellung auf den Titel klicken)

Die Parks und Gärten von Aschaffenburg werden in sechs Kurzgeschichten zum dramatischen Schauplatz von Verrat und Vertrauen, Lebenslust und Liebesfrust, Mord und Mysterien.
Die wichtigste Aschaffenburger Ausstellung für moderne Kunst im Schlosspark wird von einem Saboteur bedroht. Ein geheimnisvoller Fremder im Fasanerie-Biergarten hat es auf den Ministerpräsidenten abgesehen. Auf der Großmutterwiese werden Darth Vader und Graf Dracula während des Faschingszuges brutal ermordet. Ein Sohn ist im Park Schöntal auf der Suche nach seinem Samenspender-Vater. Im Nilkheimer Park läuft ein Agentenaustausch aus dem Ruder und im Schönbusch steht bei einer mysteriösen Schnitzeljagd ein Leben auf dem Spiel.

 

Hier der Link zum Interview im Main-Echo („Ein bisschen wie Gott spielen“) vom 16.10.2020 zur Neuerscheinung – Klick auf den Artikel:

 

Sinon der Held – Die Wahrheit über Troja

CoCon-Verlag, ISBN 978-3-86314-360-2, 331 Seiten, 14,80 €

Wie konnten die Trojaner nur auf diesen billigen Trick mit dem Pferd hereinfallen? Dies war nur durch die geniale Überredungskunst eines einzigen Mannes möglich: Sinon.

Mit einer gehörigen Prise historischer Ironie schildert Sinon die wahre Version der Ilias: Odysseus wird alsgroßkotziger Blender entlarvt, Paris entpuppt sich als naives Weichei und Kassandra als sex- und selbstsüchtige Irre.

Statt Zeus, Apollo und Aphrodite begleiten ihn der Phrasendrescher Naxos, der klamme Spion Tsipras und Imbissbuden-Besitzer Wang auf dem langen Weg zum Heldentum.

Der von der Weltliteratur als Verräter abgestempelte Held entzaubert den Mythos von Troja und erzählt von den Wirren des Krieges, von Wahrheit und Lüge, von Schuld und Ehre, von Leidenschaft und unerfüllten Träumen.

Hier klicken zur Bestellung beim Verlag!

 

Ein Bier für den Schwedenkönig

Alibri Verlag, ISBN 3865691099, 148 Seiten, 12,- € (zur Bestellung auf den Titel klicken)

Das Schloss Johannisburg prägt seit 400 Jahren die Silhouette der Stadt Aschaffenburg und ist seit jeher stummer Zeuge menschlicher Schicksale. In acht spannenden Geschichten wird es zum Schauplatz von Liebe und Lügen, Verzweiflung und Hoffnung, Leben und Tod:

Ein Selbstmordattentäter gönnt sich in der Schlossweinstuben eine Henkersmahlzeit. Der Oberbürgermeister wird im Ridingersaal ermordet. In der Hofbibliothek erwacht lyrische Liebe. Die Schlossterrasse wird zur Bühne eines Stadtfest-Dramas. Im Museum geschieht ein mysteriöser Kunstraub und in der Schlosskapelle bereiten sich zwei einsame Seelen auf eine verbotene Zeremonie vor. Die Carillon-Glocken wecken die Erinnerung an eine dunkle Vergangenheit und Schlappeseppel rettet mit Pater Bernhard das Schloss.

 

Einstein im Gully

Marxen/Seiterle/Sonnentag, Alibri Verlag

ISBN 3865691048, 155 Seiten, 12,- € (zur Bestellung auf den Titel klicken)

Morgen stirbt der Weihnachtsmann

Marxen/Moos/Kunz/Seiterle/Sonnentag, Alibri Verlag

ISBN 386569246X, 277 Seiten, 16,-€ (zur Bestellung auf den Titel klicken)